Skip to main content

Säfte mit Chlorella aufwerten

Alge unter Wasser CartoonDie Chlorella Alge kann mit gutem Gewissen in die Liste der wertvollsten Nahrungsergänzungen eingereiht werden. Das einzigartige Lebensmittel besitzt entgiftende Eigenschaften und unterstützt vor allem das Gehirn.

Zu den bekannten Vertretern der Süsswasseralge gehören Chlorella vulgaris und Chlorella pyrenoidosa. Beide Arten verfügen über einen Zellkern. Sie zählen daher zu den Mikroalgen. In der Nährstoffverteilung unterscheiden sie sich nur geringfügig. Ihre Wirksamkeit auf den Körper ist nachweislich beeindruckend.

Die Grünalge ist eines der ältesten Nahrungsmittel

Unzählige wissenschaftliche Studien konnten die Vielfalt bezüglich der gesundheitlichen Wirksamkeit von Chlorella nachweisen. Mit ihrer kugelförmigen Gestalt und sattgrünen Färbung erreicht sie eine Größe von zwei bis zehn Mikrometer.

Auch wenn der hochentwickelte und komplexe Einzeller mit bloßem Auge nicht erkennbar ist, besitzt er eine unvorstellbare Lebenskraft und beweist enorme Anpassungsfähigkeit an veränderte Lebensbedingungen. Experten gehen davon aus, dass die Süßwasseralge zweieinhalb Milliarden Jahre alt ist und damit zu den ältesten Nahrungsquellen zählt.

Die Nährwertverteilung und Inhaltstoffe

Algen und Quallen unter WasserUm die wertvolle Zusammensetzung der Alge für den menschlichen Organismus zur Verfügung stellen zu können, müssen ihre robusten Zellschichten schonend aufgebrochen werden. Nur auf diese Weise kann der Körper die exquisiten Nähr– und Vitalstoffe vollständig verdauen und resorbieren. Die hohe Bioverfügbarkeit von Chlorella bestimmt den positiven Effekt auf unsere Gesundheit. So besitzt diese Algenart den höchsten Chlorophyllgehalt aller Pflanzen und besteht zu 60 Prozent aus leicht verdaulichen Proteinen.

Nahezu identisch ist die Verteilung der Nährstoffe in den verschiedenen Arten der Chlorella Alge. Allerdings unterscheidet sich ihre Zusammensetzung in zwei Extrakten. Chlorella vulgaris beinhaltet den Chlorella Vulgaris Extrakt (CVE). Der Controlled Grow Faktor (CGF) ist eine Substanz der Chlorella pyrenoidosa.

Beiden Algenarten zu eigen sind Bestandteile wie Carnitoide (Lycopen), das schwefelhaltige Protein Glutathion, die Speicherproteine Protectonien zur Bindung von Schwermetallen und De-Noxilipidnin zur Neutralisierung von organischen Giften. Ergänzt werden sie durch 30 verschiedene Fettsäuren.

Zu den Vitalstoffen zählen wasserlösliche B-Vitamine, Biotin und Vitamin C. Die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K gelten ebenfalls als wirksame Inhaltsstoffe. Zu den Mineralien gehören Magnesium, Kalzium, Kalium und Natrium. Als Spurenelemente sind Zink, Mangan, Eisen und Kupfer enthalten. Chlorella ist jodfrei!

Die Wirksamkeit von Chlorella

Chlorella Algen als PilleChlorophyll erhöht die Regeneration und verlangsamt Alterungsprozesse. Es stärkt Herz, Kreislauf, Leber und Verdauung. Dabei ist es nahezu identisch mit dem menschlichen Blutfarbstoff Hämoglobin. Die stark basische Wirkung von Chlorophyll gleicht den Säure-Basen-Haushalt aus. Inhaltsstoffe wie Antioxidantien schützen vor freien Radikalen, Entzündungen und Zellentartung.

Das Naturprodukt reinigt das Blut, aktiviert den Stoffwechsel, steigert den Sauerstofftransport in die Zellen und schützt die Zellwände vor dem Eindringen von Krankheitserregern. Chlorophyll unterstützt das Immunsystem und die Heilungsprozesse. Es bewirkt auf psychischer Ebene mehr innere Gelassenheit und Klarheit.

Die Extrakte CGF und CVE können zielgerichtet und präzise fehlende Bausteine unseres Körper ersetzen. CGF fördert die kindliche Entwicklung, unterstützt die Rehabilitation nach Operationen oder Unfällen. Es wirkt bei Stress und Krebs als Entgiftungsmittel. Zwar sind die Extrakte separat erhältlich, doch die beste Wirkung entfalten sie gemeinsam.

Die Einnahme von Chlorella

Chlorella Alge in PulverformGesunde Menschen können 3 bis 4 Gramm Chlorella problemlos zu sich nehmen. Sensible Menschen beginnen mit 2 bis 3 Gramm pro Tag und steigern die Einnahme langsam. Bei einem höheren Bedarf sind 5 bis 10 Gramm möglich.

Das Pulver wird bestenfalls morgens und abends jeweils zu einer Mahlzeit in den Saft Ihrer Wahl gerührt und anschließend wie gewohnt verzehrt. Wichtig ist außerdem eine Zufuhr von 2 Litern Wasser, damit der Körper die gelösten Gifte und Schlacken ausscheiden kann.

Fazit

Medizinisch begründet ist die Chlorella Alge aufgrund möglicher Nebenwirkungen nur unter ärztlicher Aufsicht einzunehmen. Für gesunde Menschen ist eine Nahrungsergänzung im Frühjahr und Herbst – jeweils für 3 Monate – empfehlenswert. Die angegebene Tagesdosis sollte in diesem Fall nicht überschritten werden. Die einzigartige Zusammensetzung der Mikroalge ist, ergänzend zu einer ausgewogenen Ernährung, von unschätzbarem Wert für die Gesundheit eines jeden Menschen!

[mc4wp_form id="2573"]


Ähnliche Beiträge