Skip to main content

Säulen der Gesundheit

Die Säulen der Gesundheit erklärt

Mens sana in corpore sano oder “in einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist”. Der vom römischen Dichter Juvenal (60-140 n.Chr.) vor fast 2000 Jahren geprägte Satz hat seine Gültigkeit nicht verloren. Er macht deutlich, dass Gesundheit nicht allein vom Körper ausgehen kann. Egal, wie gesund wir uns ernähren und wie viele frische Säfte wir konsumieren mögen.

Wobei diese Angewohnheiten einen sehr guten Einfluss auf unsere körperliche Gesundheit und Verfassung haben – nur eben nicht alleinstehend. Was aber sind die anderen Säulen, die Gesundheit ausmachen? Wir haben uns auf eine Spurensuche begeben und die wichtigsten Faktoren ausfindig gemacht.

Fröhliches Mädchen springend

1. Säule

Die erste Säule der Gesundheit ist tatsächlich ein gesunder Geist. Indem wir diese Reihenfolge ansetzen, gehen wir davon aus, dass der Geist die Materie bezwingt und nicht umgekehrt. Und tatsächlich ist es so, dass wir uns erst entscheiden müssen, gesund zu leben, um dieses Vorhaben dann wirklich in die Tat umsetzen zu können.

Der tägliche frisch gespresste Saft, eine rohköstliche Ernährung oder der Verzicht auf Fast Food erfordern eine gewisse Anstrengung des Willens, bis sie zur Gewohnheit und damit zur Selbstverständlichkeit werden. Zuerst entscheidet der Geist, dann folgt die Materie.

2. Säule

Verzicht auf Genüsse wie Alkohol als Säule der Gesundheit

Verzicht auf Genussmittel wie Alkohol als Säule der Gesundheit

Die nächste Säule der Gesundheit ist der Verzicht auf zweifelhafte Vergnügen. Dazu zählt der Missbrauch von Drogen, egal ob legal wie Alkohol und Nikotin oder auch illegal.

Es ist widersinnig, auf der einen Seite an einer Entgiftung des Körpers zu arbeiten, wie es durch frische Säfte der Fall ist, und andererseits dem Körper giftige Substanzen zuzuführen.

3. Säule

Die dritte Säule der Gesundheit ist eine Leichtigkeit des Gemütes. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Sorgen zu Magengeschwüren, Verspannungen und chronischen Krankheiten führen können. Unsere seelische Verfassung schlägt sich also auf unseren Körpern nieder.

Wenn wir erst einmal erkennen, dass Sorgen keinen positiven Einfluss auf unser Leben haben, fällt es uns leichter, diese loszulassen. Die meisten Dinge, vor denen wir uns fürchten, treten niemals ein. Und wenn Probleme auftauchen, dann lassen sie sich durch Sorgen sicherlich nicht lösen.

4. Säule

Die regelmäßige Bewegung stellt die nächste wichtige Säule der Gesundheit dar. Ein Körper, der zum Stillhalten verdammt ist, kann noch so viel mit gesunden Lebensmitteln und Säften gefüttert werden, er kann doch nicht sein Potenzial entfalten.

Um die Muskeln geschmeidig zu halten, genügt schon ein täglicher Spaziergang. Etwas mehr Bewegung schadet natürlich nicht.

Regelmäßige Bewegung als Säule der Gesundheit

Regelmäßige Bewegung als Säule der Gesundheit

5. Säule

Arbeit am PCDie Arbeit ist ebenfalls eine wichtige Säule der Gesundheit. Nun kann nicht jeder seiner Traumkarriere nachgehen, doch sollten wir versuchen, uns mit der Arbeit, die wir wählen, nicht zu weit von uns selbst zu entfernen.

Immerhin verbringen wir einen Großteil unserer Zeit mit der Arbeit, sodass wir uns durch diese nicht selbst verraten sollten. Die Vergütung ist letztlich nicht der wichtigste Teil einer Arbeit – sie sollte auch einen gewissen Bezug zu unserer Persönlichkeit haben.

Weitere Faktoren

Gute Beziehungen sind ein weiterer Faktor für ein gesundes Leben. Dazu zählen alle Arten von Beziehungen – zur Familie, zu Freunden und natürlich auch Liebesbeziehungen.

Was man nicht vergessen sollte, ist die gute Beziehung zu sich selbst. Man sollte sich selbst etwas gönnen, wie regelmäßige Pausen oder auch schöne Kleidung, die durch Accessoires wie Herren Armbänder passend abgerundet werden kann.

[mc4wp_form id="2573"]


Ähnliche Beiträge