Skip to main content

Aufbewahrung von Saft

Lagerung für den Erhalt der Vitalstoffe

Geht es um frische Säfte, dann gehen hier sehr schnell wertvolle Vitamine und Nährstoffe verloren, falls dieser falsch gelagert wird. Das bedeutet auch, dass der Saft, der mit dem eigenen Entsafter produziert wird, nur dann hochwertig und nährstoffreich ist, wenn er – sofern er nicht sofort verzehrt wird – optimal aufbewahrt wird.

 

Hierfür gibt es einige Regeln, denn es macht bereits nach wenigen Stunden einen Unterschied, ob der frische Saft richtig oder falsch aufbewahrt wurde.

Kühlschrank voller Obst, Gemüse und Saft

Es gilt, den richtigen Getränkekühlschrank zu finden

Qualitätsverlust unvermeidbar

So sehr Sie auch bemüht sind, den frisch gepressten Saft frisch und nährstoffreich zu halten – jeder Saft verliert an Qualität, sobald er aufbewahrt wird. Durch den Einfluss von Licht und Sauerstoff findet im Saft ein ganz natürlicher Prozess der Alterung statt und damit büßt auch der hochwertigste und aus den frischesten Früchten gewonnene Saft an Nährstoffen sowie Aroma ein.

Allerdings gibt es immer Möglichkeiten, diesen Alterungsprozess zu verlangsamen und den Saft länger haltbar zu machen.

Sauerstoff als entscheidender Faktor

SoloStar 4 Fruchtpresse Presswalzengehäuse

SoloStar 4 Fruchtpresse –
schonendes Presswalzengehäuse

Geht es um frische Säfte, dann werden die Haltbarkeit sowie der Nährstoff- und Vitamingehalt wesentlich durch Sauerstoffeinfluss reduziert. Bereits beim Pressen des Saftes gelangt dieser mit Sauerstoff in Berührung. Das sorgt für die Bildung von Oxidantien – diese zerstören wiederum einen Teil des Vitalstoffgehaltes.

Frische ist Trumpf

Genießbar ist frisch gepresster Saft auch noch einige Tage nach dem Pressen. Allerdings hat er dann bereits wichtige Nährstoffe verloren, die ihn doch eigentlich zu einer gesunden und wertvollen Zwischenmahlzeit machen.

Junger Mann stellt Orangensaft zur Lagerung in KühlschrankDen Anfang für die Haltbarkeit und den Erhalt der Nährstoffe nach dem Pressen machen Sie bereits, wenn Sie auf einwandfreies und sehr frisches Pressgut setzen. In nicht absolut frischem Obst haben sich bereits einige Keime gebildet – und die beeinträchtigen auch die Qualität des Saftes. Wählen Sie zudem noch Obst und Gemüse in Bioqualität zum Umwandeln in Saft, dann können Sie selbst die Schale mit verwenden. Das erhöht den Mineralstoff- und Vitamingehalt des erzielten Saftes und sorgt dafür, dass er länger nährstoffreich bleibt.

Einfluss des Entsafter-Geräts

Achten Sie bei der Anschaffung des Entsafters darauf, dass Sie ein Gerät erwerben, das wenig Sauerstoff an den Saft gelangen lässt.

WMF Dampfentsafter - Anwendung auf Induktionsherd

WMF Dampfentsafter in der Anwendung auf Induktionsherd

Dabei ist anzumerken, dass Dampfentsafter besonders wenig Sauerstoff auf den Saft einwirken lassen. Allerdings wird bei diesen Geräten der Saft erhitzt und das wiederum zerstört ebenfalls einen Teil der Vitamine und Enzyme.

Deshalb sollten Sie auf einen normalen Entsafter setzen, der wenig Sauerstoff an den Saft gelangen lässt. Ideal ist ein sogenannter Slow Juicer, da er mit geringen Umdrehungszahlen arbeitet. Mit diesem Entsafter erzielte Fruchtsäfte weisen eine recht lange Haltbarkeit auf, was den Nährstoff- und Vitaminerhalt in der Lagerung betrifft.

Dunkelheit

Neben der Art, wie Sie den Saft gewinnen und aus welchen Früchten Sie den Saft beziehen, spielt weiterhin die richtige Lagerung auf die Saftqualität ein.

Auch bei der Lagerung ist es wiederum der Sauerstoff, der eine große Rolle spielt und sich auf die Haltbarkeit der Nährstoffe im Saft erheblich auswirkt. Je mehr Sauerstoff mit dem Saft in Berührung kommt, desto stärker findet die Oxidation letztlich statt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Darüber hinaus nimmt auch die Temperatur Einfluss auf den Nährstoffgehalt. Wärmeeinfluss fördert sowohl die Oxidation als auch die Gärung des Erzeugnis. Je mehr Wärme auf den Saft einwirkt, umso stärker finden diese chemischen Prozesse statt. Eine Lagerung im Kühlschrank zwischen 5 und 8 °C ist somit optimal, um Haltbarkeit und Qualität zu gewährleisten.

Da auch Licht schädlich für Vitamine ist, sollte der Saft zudem dunkel gelagert werden – was im Kühlschrank ja glücklicherweise automatisch stattfindet.

[mc4wp_form id="2573"]


Ähnliche Beiträge