Skip to main content

Diese Vitamine benötigen Sie im Winter

Der Winter ist im Anmarsch und mit dem kalten Schmuddelwetter schleichen sich auch gerne Viren ein, so dass man im Winter des öfteren mit Erkältung und Grippe zu kämpfen hat. Doch was hilft dagegen? Ein guter Weg, das Immunsystem zu stärken ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Eine ausgewogene Ernährung spielt aber auch eine wichtig Rolle, damit Krankheiten vorgebeugt wird. Lesen Sie gerne mehr bei healthyhappy.de.

Vitamine

Im Herbst und Winter erleben wir einen Temperatursturz, was dazu führt, dass der Körper versucht, die Temperatur konstant zu halten. Dadurch, dass der Körper einiges an Energie dafür aufwenden muss, ist die Angriffsfläche für Viren größer. Deshalb sollte man besondere Vitamine zu sich nehmen. Dazu gehören:

●     Vitamin D

●     Kalzium

●     Vitamin C

●     Eisen

●     Zink

 

Was ist die Wirkungsweise der verschiedenen Vitamine?

Zum Glück gibt es Obst, über das wir diese Vitamine aufnehmen können, um uns gegen Virenangriffe vorzubereiten und die Abwehrkräfte des Körpers zu steigern. Aber schauen wir uns die verschiedenen Vitamine und ihre Wirkung erst einmal genauer an.

Vitamin D

Vitamin D, ist ein fettlösliches Vitamin, das wir durch Sonneneinstrahlung, durch Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen können. Vitamin D ist für die Aufrechterhaltung der Knochengesundheit von entscheidender Bedeutung, da es die Kalziumabsorption steuert und den korrekten Phosphorgehalt im Blut aufrechterhält.

Darüber hinaus ist Vitamin D auch ein Schlüsselfaktor für Zellwachstum und Gesundheit, Immunität und wirkt gegen Entzündung. Die Forschung zeigt sogar, dass die richtigen Mengen an Vitamin D bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Fettleibigkeit und bestimmten Krebserkrankungen helfen können.

Kalzium

Kalzium ist einer der Bausteine ​​für starke Knochen. Wir müssen lebenslang Kalzium essen, weil unsere Knochen immer wieder abgebaut und wieder aufgebaut werden. Der Verzehr von Lebensmitteln mit Kalzium hilft zu verhindern, dass die Knochen schwach werden, da diese eher zum Brechen neigen. Ihr Körper benötigt Vitamin D, um Kalzium aufzunehmen.

Vitamin C

Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das mit freien Radikalen reagiert. Durch diesen Mechanismus schützt das Vitamin den Körper vor dem Angriff von Krebs und anderen Erkrankungen des Lebensstils. Das Vitamin spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Bindegewebe, Knorpel, Knochenmatrix, Zahn, Dentin, Haut und Sehnen – und ist damit einer der Eckpfeiler des Wundheilungsprozesses. Vitamin C ist am besten für seinen Mechanismus bekannt, der die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen erhöht. Es hilft auch, die Schleimhäute intakt zu halten.

Eisen

Eisen ist eine gute Quelle, um die Abwehrkräfte zu stärken. Hat man niedrige Eisenwerte, so fühlt man sich oft schlapp. Man sollte sich aber vorher immer beim Arzt vorstellen, damit man weiß, ob man einen Eisenmangel hat.

Zink

Zink ist ein Mineral, das in vielerlei Hinsicht für den Körper wichtig ist. Zink hält das Immunsystem stark, hilft bei der Wundheilung und unterstützt normales Wachstum. Die Einnahme von Zink bei den ersten Anzeichen einer Erkältung kann die Infektion der oberen Atemwege verringern.

Saft Rezepte für den Winter

Wir stellen Ihnen hier drei Saft Rezept vor, mit denen Sie gut durch den Winter kommen und Ihr Immunsystem stärken:

Rote-Beete Saft

Rote Beete Saft

1 kleine Rote Bete

2 kleine Äpfel

1 Möhre

1 Stück Ingwer

Zubereitung:

Alles in Stücke schneiden und in den Entsafter stecken. Dabei weder Schale noch Kerngehäuse entfernen.

Grüner Saft

Grüner Saft

8 große Blätter Grünkohl
2 große Handvoll Spinat
8 große Blätter Römersalat
8 Stangensellerie
1 große Gurke
2 kleine Äpfel
2 große Zitronen1 Stück Ingwer
Salz 1/2 TL
Cayennepfeffer 1/2 TL

Zubereitung:
Schneiden Sie alle Zutaten klein und stecken Sie diese in den Entsafter. Nachdem alle Zutaten gepresst sind fügt man Salz und Cayennepfeffer hinzu.

Orange-Ingwer-Saft

3 große Orangen
1 große Grapefruit
2 Kiwis
1 Zitrone
3 Karotten
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer

Zubereitung: Alles in den Entsafter stecken und pressen. Dabei müssen weder Schalen noch Kerne entfernt werden.

Orange Ingwer Saft

Autor: Richard Hartmann MSC

[mc4wp_form id="2573"]


Ähnliche Beiträge