Skip to main content

Gemüse im Porträt

Die Kartoffel

Kartoffeln in verschiedenen Varianten

Kartoffeln sind ein sogenanntes Nachtschattengewächs und stammen aus Südamerika. Der Import nach Europa erfolgte zunächst wegen des üppigen Laubes und der schönen Blüte als Zierpflanze.

Heute erfolgt der Anbau der unterschiedlichen Kartoffelsorten nahezu weltweit mit Ausnahme von subarktischen, arktischen sowie tropischen Klimazonen. Alle Kartoffeln sollten stets dunkel, kühl und luftig gelagert werden. Der feuchte Keller oder die warme Wohnung eignen sich also wenig für diesen Zweck. Eine luftige Holzkiste in einem gut temperierten Lagerraum ist dagegen ideal […]

Der Rhabarber

Der Rhabarber mit Stängel

Obwohl Rhabarber hauptsächlich bei der Herstellung von Süßspeisen Verwendung findet, zählt er aus botanischer Sicht nicht zum Obst sondern zum Gemüse. Er stammt aus der Familie der Knöterichgewächse und ist z.B.: mit Pflanzen wie dem Sauerampfer verwandt. Sein Name leitet sich von dem lateinischen Wort „Rheum barbarum“ ab, welches zu Deutsch so viel bedeutet wie […]

Der Knoblauch

Knoblauch im Porträt

Zur Gattung Allium, mit den Zwiebel– und Lauchgewächsen, gehören etwa 260 Arten. Darunter ist auch der Knoblauch (Allium sativum). Er ist bekannt als Heil– und Gewürzpflanze. 1989 wurde er sogar zur “Arzneipflanze des Jahres” ernannt.

Der gewöhnliche Knoblauch bildet eine Zwiebel aus, die von einer dünnen weißen oder auch rötlichen Hülle umgeben ist. Sie besteht aus einer Hauptzehe und fünf oder mehr Nebenzehen. Aus der Hauptzehe wächst der stielrunde Stängel heraus. Der Knoblauch blüht in einem scheindoldigen Blütenstand. Außer den unfruchtbaren Blüten entwickeln sich hier auch runde Brutzwiebeln.

Ursprünglich war der Knoblauch von Zentralasien bis in den nordöstlichen Iran verbreitet. Er wird heute aber in zahlreichen Ländern angebaut und kommt auch verwildert vor […]