Skip to main content

Saft oder Smoothie?

Saft oder Smoothie: Die Qual der Wahl

Wenn es um eine gesunde Ernährung geht, greifen viele zu Smoothies, andere wiederum zu den altbewährten Säften. In beiden Fällen handelt es sich aber ohnehin um wahre Vitaminbomben, die nicht nur köstlich schmecken, sondern auch alle wichtigen Nähr– und Vitalstoffe für den Körper beinhalten. Ob Saft oder Smoothie, wir möchten Ihnen beide Varianten etwas näher vorstellen.

Gibt es Unterschiede zwischen einem Saft und einem Smoothie?

Saft BeispielSäfte und Smoothies werden in erster Linie aus Obst und Gemüse gewonnen. Dabei erhalten Sie die Säfte durch einen Entsafter, der die flüssigen und festen Bestandteile voneinander trennt. Hier können Sie insbesondere auf die von uns getesteten Entsafter bzw. Saftpressen zurückgreifen.

Im Ergebnis erhalten Sie eine geballte Ladung an Vitaminen. Sie sollten lediglich darauf achten, dass Sie insgesamt Ihren Saft aus 1/3 Obst und 2/3 Gemüse zubereiten. Nehmen Sie zum Beispiel einen höheren Obstanteil, kann der Zuckergehalt schnell in die Höhe schießen. Andererseits fehlen dann auch die gewünschten Ballaststoffe.

Beim Entsaften produzieren die entsprechenden Geräte eine bestimmte Menge an Rückständen, die zunächst nicht weiter benötigt werden. Allerdings kann dieser sogenannte Trester später mit etwas Kreativität auch problemlos weiterverarbeitet werden. Hier geht es aber eigentlich nur um die Saftproduktion. Trotz der Rückstände verbleiben alle wichtigen Vitamine im Saft.

Smoothie BeispielEin Smoothie setzt ebenfalls Obst und Gemüse als Grundlage voraus. Dieses wird jedoch nicht entsaftet, sondern kommt in ganzen Früchten in einen Mixer. Um die Trinkbarkeit zu erhöhen, wird anschließend der zerkleinerten Fruchtmasse etwas Wasser, Kokoswasser oder Nussmilch hinzugefügt. Diese leicht breiige Masse enthält einen hohen Anteil an Ballaststoffen.

Für wen eignen sich Säfte und für wen Smoothies?

Säfte werden aus einer großen Menge an Obst und Gemüse gewonnen, wobei jedoch durch die Verarbeitung nur ein geringer Ballaststoffanteil vorhanden ist. Säfte eignen sich daher für all diejenigen, die ihren Körper entgiften möchten und dabei ihren Verdauungsorganen keine allzu große Anstrengung zumuten möchten.

Bei einem Smoothie werden Obst und Gemüse vollständig ohne Rückstände oder Filterung verarbeitet, wobei auch die komplette Ladung an Ballaststoffen erhalten bleibt. Diese Eigenschaft wirkt sich positiv auf den Metabolismus aus. Smoothies werden gerne als Frühstücksersatz verwendet und machen richtig satt.

Sie können einen Saft oder Smoothie gleichermaßen für eine gesunde Ernährung verwenden. Am besten ist es, wenn Sie zum Beispiel morgens einen Smoothie zu sich nehmen und zwischendurch noch den ein oder anderen bekömmlichen Fruchtsaft. Dies beugt auf jeden Fall möglichen Erkältungskrankheiten in der kalten Jahreszeit vor.

Gastroback 40128 Design Multi Juicer Digital

299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtNicht verfügbar*

Die einfache Zubereitung von Saft und Smoothie

Wenn Sie sich einen leckeren Saft zubereiten möchten und nicht auf die bereits abgepackten, konservierten Ausführungen zurückgreifen möchten, dann sollten Sie sich nach einem guten Zentrifugalentsafter oder Dampfentsafter umsehen.

In unserem Test haben wir zum Beispiel hochwertige Saftzentrifugen von Philips, Gastroback und Braun vorgestellt, die alle ein ausreichendes Fassungsvermögen von 1,5 Liter frischem Saft bieten. Dabei gehört sogar unser Testsieger mit rund 150 Euro zu den günstigsten Vertretern.

WMF Dampfentsafter

WMF Edelstahl Dampfentsafter

Eine interessante Alternative sind die Dampfentsafter, die aus drei übereinander gestapelten Töpfen bestehen. Ähnlich dem Prinzip des Einkochens werden hier aus Obst und Gemüse die wertvollen Saftbestandteile mittels Wasserdampf gewonnen und in den Auffangbehälter darunter geleitet. Das Fassungsvermögen kann hierbei bis zu 15 Liter betragen. Unser Testsieger aus Edelstahl gehört zum bekannten Markenhersteller WMF.

Möchten Sie dagegen einen ballaststoffreichen Smoothie zubereiten, dann können Sie hier Ihren zuverlässigen Haushaltsmixer, idealerweise einen Standmixer, verwenden. Da einige Gemüsesorten jedoch sehr widerstandsfähig sind, sollte ein solcher Mixer über eine ausreichende Motorleistung verfügen.

Unabhängig davon, ob Sie sich für einen Saft oder Smoothie entscheiden, in jedem Fall ist für ein gesundheitlich wertvolles Ergebnis ein klein wenig Handarbeit bzw. Aufwand erforderlich. Der Einsatz lohnt sich aber und übersteigt geschmacklich und auch aus Gesundheitsgründen bei weitem die Fertigprodukte aus dem lokalen Supermarkt.

Vitamix VTX TNC5200 RD Power Mixer und Entsafter

599,00 € 662,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot*



Ähnliche Beiträge