Skip to main content

Jago Dampfentsafter

(4.5 / 5 bei 131 Stimmen)

45,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 28. April 2017 14:33
Hersteller
Typ
Edelstahl-Komponenten
Geeignete Herd-ArtenCeranfeld, Elektroherd, Gasherd, Induktionsherd
Fassungsvermögen15 Liter
Spülmaschineneignung
In den Sommermonaten kann man sich vor Obst im heimischen Garten manchmal kaum mehr retten. Was aber tun mit den vielen Kirschen, Erd- oder Stachelbeeren? Leckere Obstkuchen und selbstgemachte Marmeladen sind sicher eine Option, doch Früchte kann man auch wunderbar entsaften. Der Jago Dampfentsafter ist ein hochwertiges und gut durchdachtes Modell, welches Ihnen dabei hilft, sowohl Obst als auch Gemüse zu entsaften. Das Entsaften mit Dampf ist eine Variante, die schon mehrere Jahrzehnte lang bekannt ist und bereits zu Großmutters Zeiten so praktiziert wurde. Ein Dampfentsafter besteht immer aus drei verschiedenen Töpfen, die übereinander gestapelt werden und ist einem Dampfgarer nicht unähnlich. Im Vergleich zum elektrischen Entsafter bietet Ihnen ein Dampfentsafter den Vorteil, dass er sehr leise und schonend agiert; auf der anderen Seite benötigen Sie aber natürlich einen Herd, um ihn nutzen zu können.

Gesamtbewertung

75.8%

"gut"

Saftausbeute
85%
gut
Effizienz
78%
gut
Handhabung
75%
gut
Sicherheit
65%
befriedigend
Reinigung und Wartung
76%
gut

Jago Dampfentsafter Test

Ausstattung, Montage und Betriebsanleitung

Jago Dampfentsafter Test AusstattungSchaut man sich das Modell im Jago Dampfentsafter Test einmal genauer an, stellt man umgehend fest, dass dieser aus den drei üblichen Komponenten besteht; dem Wassertopf, einem Auffangbehälter (für den Saft) und dem Fruchtkorb.

Diese einzelnen Teile sind blitzschnell zusammengebaut und nach dem Gebrauch genauso schnell wieder voneinander getrennt.

Weiterhin liegt dem Paket ein Glasdeckel bei. Dieser ist mit einem ausreichend großen Dampfloch ausgestattet, über welches der Wasserdampf entweichen kann. Im Jago Dampfentsafter Test stellte dies ein wichtiges Kriterium dar, weil der Saft so nicht übermäßig vom Wasser verdünnt wird.

Ein weiteres Zubehörteil, welches Ihrer Lieferung beigefügt wird, ist die Abzapfklemme. Nun müssen Sie eigentlich nur noch die Flaschen besorgen, in welchen Sie Ihren selbst kreierten Saft lagern möchten.

Äußerlicher Ersteindruck

Das Topf-Konstrukt wirkt sehr wertig; es ist komplett aus Edelstahl gefertigt. Bei diesem Material können Sie sicher sein, dass es über mehrere Jahre hinweg keinen Rost ansetzen wird.

Allerdings fiel im Jago Dampfentsafter Test auf, dass der Edelstahl an einigen Stellen sehr dünn ist. Stellen Sie sich also darauf ein, dass er sich durch die Hitze auf dem Herd ein wenig verformen kann.

Alle Töpfe haben einen Durchmesser von 26,5 Zentimetern, so dass Sie eine ausreichend große Menge an Früchten in nur einem Arbeitsgang entsaften können. Die Höhe der einzelnen Töpfe variiert zwischen elf und 16 Zentimetern.

Den Fruchtkorb können Sie mit bis zu fünf Kilogramm Obst befüllen, welches Sie vorher am besten ein wenig klein schneiden.

Anwendung

Das Entsaften funktioniert beim Jago Dampfentsafter ausschließlich über heißen Wasserdampf. Achten Sie darauf, die Früchte vor dem Entsaften ausreichend zu zerkleinern.

Jago Dampfentsafter Töpfe AufbauStiele von Kirschen, Stachel- oder Johannisbeeren müssen unbedingt entfernt werden, da diese den Geschmack des Fruchtsaftes negativ beeinflussen würden. Schälen müssen Sie Ihr Obst und Gemüse hingegen nicht, um dieses zu entsaften. Die Schale verleiht dem Saft meist sogar eine sehr ansprechende Farbe.

Positiv fällt im Jago Dampfentsafter Test auf, dass das Gerät auch auf Induktionsherden gut funktioniert. Wenn Sie ihn auf einem Induktionsherd benutzen, profitieren Sie von einer besonders schnellen Entsaftung bei einem gleichzeitig niedrigen Energieverbrauch.

Dank des doppelwandigen Bodens kann sich die Wärme noch schneller entfalten. Außerdem gefiel der transparente Abfüllschlauch im Test besonders gut. Dank diesem erkennen Sie jederzeit, wie weit das Entsaften vorangeschritten ist.

Vor dem Entsaften müssen Sie eigentlich nur noch wissen, wie viel Wasser Sie in den Wassertopf einfüllen müssen. In der beiliegenden Bedienungsanleitung können Sie dies nachlesen, wenn Sie sich unsicher sind.

Generell können Sie von einer Entsaftungszeit zwischen 20 und 60 Minuten ausgehen. Während Erdbeeren, Brombeeren oder Himbeeren bereits nach 20 Minuten entsaftet sind, benötigen Äpfel, Quitten oder Rhabarber mindestens 50 Minuten Wasserdampfeinwirkung.

Saftausbeute

Die Saftausbeute ist bei diesem Dampfentsafter beachtlich – solch eine gute Saftausbeute schafft manches elektrisches Gerät nicht. Die Größe des Saftbehälters liegt bei etwa 15 Litern – 20 Flaschen mit ihrem eigens erzeugten Saft zu füllen, stellt mit diesem Modell also kein Problem dar.

Jago Dampfentsafter

45,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 28. April 2017 14:33
Nicht verfügbar*

Sicherheit

Da die Gerätschaft im Jago Dampfentsafter Test ausschließlich auf dem Herd Gebrauch findet, sollte er zunächst nur von erwachsenen Personen bedient werden.

Versierte Hausfrauen und -männer allerdings werden von der leichten Handhabung der Gerätschaft begeistert sein:

Einfach die vorgeschriebene Menge an Wasser hineingeben, die Aufsätze zusammenstecken, Obst und Gemüse in das dafür vorgesehene Behältnis geben und anschließend einfach Geduld beweisen, während der aufsteigende Wasserdampf seinen Job erledigt!

Selbstverständlich verfügt dieses Modell auch über ein Zertifikat “Geprüfte Sicherheit” und kann so recht bedenkenlos aber dennoch aufmerksam verwendet werden.

Jago Dampfentsafter Spülmaschinen ReinigungTrotzdem vermissen wir den ein oder anderen Sicherheitsmechanismus. Die Griffe erreichen eine teils zu hohe Temperatur, sodass Verbrennungsgefahr droht. Wir empfehlen deshalb Topflappen während des Gebrauchs.

Reinigung und Pflege

Die Reinigung der Konstruktion ist wirklich ein Kinderspiel, denn alle Töpfe können Sie problemlos in die Spülmaschine geben.

Den Ablaufschlauch hingegen können Sie auch unter fließendem Wasser reinigen. Da dieser durchsichtig ist, sehen Sie sofort, wo sich noch Rückstände befinden.

Testurteil des Jago Dampfentsafter Tests

Die Gerätschaft ist ein ideales Hilfsmittel, wenn Sie Säfte vitalstoffschonend und ohne Zusatz von Konservierungsstoffen zu Hause selbst herstellen möchten.

Eine kinderleichte Bedienung, die einfache Reinigung und eine hohe Saftausbeute sind die eindeutigen Vorzüge im Jago Dampfentsafter Test.

Übrigens können Sie den Entsafter auch umfunktionieren: Nutzen Sie den Fruchtkorb beispielsweise als Sieb, um Nudeln abzutropfen beziehungsweise den Wassertopf mit seinem hochwertigen Glasdeckel als gewöhnlichen Kochtopf. Manche Nutzer berichten sogar davon, ihn als Dampfgarer zu verwenden.

Pro/Contra-Gegenüberstellung

Vorteile:

  • zuverlässiges und schnelles Entsaften
  • variabel anwendbares Gerät
  • auch für Induktionsherde geeignet
  • Sandwich-Doppelboden
  • günstiger Preis

Nachteile:

  • Edelstahl recht dünn verarbeitet
  • auf dem Gas- oder Elektroherd recht hoher Stromverbrauch
  • es tritt sehr viel Wasserdampf aus, so dass man die Dunstabzugshaube einschalten sollte
  • mangelnde Sicherheit

Für wen ist der Jago Dampfentsafter geeignet?

Das Modell von Jago ist für alle Familien geeignet, die über einen Garten verfügen und beispielsweise ihre Ernte aus diesem verarbeiten möchten. Aus dem Saft können Sie unter anderem wunderbar ein Gelee herstellen.

Doch auch Singles können sich diesen Entsafter bedenkenlos zulegen, denn die einzelnen Töpfe kann man auch gut als ganz normale Kochtöpfe verwenden.

Mit einem Anschaffungspreis von etwa 30 Euro ist das Modell im Jago Dampfentsafter Test eines der günstigsten Geräte und für alle Liebhaber frischer Säfte gut geeignet.

Wenn Sie Ihren Saft mit jeglichen Vitalstoffen und ohne schädliche Konservierungsstoffe genießen möchten, so gelingt dies mit dem Jago Entsafter ziemlich reibungslos. Im Vergleich zu teuren Markenmodellen (etwa von WMF) ist dieses Modell eine nennenswerte Alternative!

WMF Stelio Citruspresse

39,99 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 28. April 2017 14:33
Severin CP 3536 Citruspresse

16,49 € 19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 28. April 2017 14:33
Braun MPZ9 Multiquick 3 Citrus Juicer

26,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 28. April 2017 14:33

45,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 28. April 2017 14:33

45,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 28. April 2017 14:33