Skip to main content

Omega Juicers VSJ843

(5 / 5 bei 7 Stimmen)

429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:10
Hersteller
Typ
Umdrehungen50 pro Minute
Saftauffangbehälter inkl.
Integrierter Trester-/Fruchtfleischbehälter
Tresterbehälter inkl.
Vorschneiden nötig?
Spülmaschinengeeignet
▼ Jetzt nach unten scrollen, um zum ausführlichen Praxistest zu gelangen ▼
Mit lediglich 43 Umdrehungen pro Minute kommt die vertikale Saftpresse aus dem Hause Omega Juicers daher. Im Folgenden möchten wir das Gerät mit der Kennnummer VSJ843 mal genauer unter die Lupe nehmen, und überprüfen, ob der Slow Juicer tatsächlich halten kann, was er auf dem Papier verspricht. Resultiert diese geringe Umdrehungszahl tatsächlich in einer vitalstoffreichen Saftausbeute, oder kann sie am Ende doch nicht überzeugen? Wir werden sehen…

Gesamtbewertung

89.4%

"sehr gut"

Saftausbeute
92%
sehr gut
Vitalstofferhaltung
95%
sehr gut
Handhabung
90%
sehr gut
Sicherheit
85%
gut
Reinigung und Wartung
85%
gut

Der Omega Juicers VSJ843 Test

Aufbau, Zubehör und Bedienungsanleitung

Omega Juicers VSJ843 Test - rote FassungMit Spannung wurde die Omega Juicers VSJ843 erwartet. Und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Omega bringt einen Slow-Juicer auf den Markt, der durch seinen recht hohen Preis sofort aufhorchen lässt. Aber hält sie wirklich, was der Preis verspricht? Der Omega Juicers VSJ843 Test wird es zeigen!

Der ganze Stolz der Omega Juicers Saftpresse schlummert im Inneren. Der starke 150 Watt Motor weist für eine vertikale Saftpresse eine hohe Leistung auf. Er bewegt die Doppelklingen-Presswalze mit ca. 43 U/min, was nur eine Schlussfolgerung zulässt: Das Gerät aus dem Hause Omega Juicers verarbeitet Entsaftungsgut kraftvoll und langsam. Obst und Gemüse werden schonend entsaftet. Nährstoffe und Enzyme bleiben erhalten.

Gehäuse und Presswalze sind aus einem widerstandsfähigen und temperaturbeständigen Ultem Kunststoff gefertigt. Dieser sorgt für Stabilität und beweist bis zu 200°C beachtliche Leistungsfähigkeit. Keine Sorge, so heiß wird es beim Entsaften sicher nicht. Der Einfüllschacht ist gut mit dem Saftpressendeckel verarbeitet. Jedoch fällt der Schacht im Test der Omega Juicers VSJ843 mit 4,5 x 3,5 cm ziemlich klein aus. Vorschneiden ist in der Regel nicht zu vermeiden.

Beim Aufbau der Maschine kann man zwischen einem feinen und gröberen Sieb wählen, je nachdem, ob man klare Säfte oder trübere Säfte mit mehr Fasern und Ballaststoffen wünscht. Im Omega Juicers VSJ843 Test überraschten die Silikonwischer im Presswalzengehäuse. Saft, der an die Gehäuseinnenwand gelangt, wird direkt abgestreift und landet anschließend im Saftbehälter.

Omega Juicers VSJ843 Test - weiße VarianteDie Omega Juicers Saftpresse macht es im Vergleich zu anderen Saftpressen ein wenig anders. Sie ist mit zwei Ausläufen ausgestattet. Einer für den Trester, der andere für den Saft. Trester und Saft werden unmittelbar während des Entsaftungsprozesses nach außen geleitet. Super praktisch und die Reinigung verspricht schon jetzt, extrem einfach von der Hand zu gehen. Mehrere Saftarten können gemischt werden! Dazu den Saftauslauf einfach mit dem Verschluss abdichten.

Das Zubehör kann sich durchaus blicken lassen! Für Trester und Saft gibt es jeweils einen 1 Liter fassenden Behälter. Für den Trester ist das nicht sonderlich viel, aber es reicht zumeist aus. Zudem wird eine Reinigungsbürste mitgeliefert, mit der sich das Sieb nach dem Entsaften problemlos und in nur wenigen Minuten von Faserresten befreien lässt. Eine Bedienungsanleitung liegt ebenfalls bei. Sie kann auch online eingesehen werden, jedoch nur in englischer Sprache. In ihr befinden sich zudem detaillierte Aufbauanleitungen und inspirierende Rezepte. Man darf sich also freuen.

Äußerlicher Ersteindruck

Die vertikale Saftpresse wirkt auf den ersten Blick platzsparend, was die Praxis auch tatsächlich bestätigt. Sie macht einen modernen Eindruck und wirkt in ihren schwarzsilbergrauen Farbtönen durchaus elegant. Das Ultem Kunststoffmaterial schmälert etwas den edlen Eindruck, liegt aber im Trend. Mit den zwei Tüllen erinnert die Saftpresse ein wenig an eine Espressomaschine. Schlussendlich überzeugt der erste Eindruck und der Omega Juicers VSJ843 Test fällt positiv in der Küchenlandschaft aus.

Anwendung

Der Slow-Juicer macht das Entsaften zum Genuss. Harte Obstsorten und Gemüsesorten wie Karotten oder Nüsse, aber auch weiche Sorten wie Blattspinat oder Weizengras lassen sich in der Omega Juicers Saftpresse verarbeiten. Klar, fasrige Sorten sowie feines Blattgemüse und Gräser sind, wie fast überall auch, eher suboptimal, werden dennoch recht passabel im Omega-Gerät gepresst.

Das Entsaftungsgut kommt in den Einfüllschacht, muss allerdings in kleine Stücke zurecht geschnitten werden. Fast ohne Nachdrücken greift sich die Presswalze das Gut und zermalmt es schonend – der vertikalen Bauweise zu Dank.

Saft und Trester werden direkt voneinander getrennt und in den jeweiligen Behälter weitergeleitet. Wer mehrere Saftarten mixen möchte, schließt die Öffnung des Saftauslaufs, wodurch die Säfte im Inneren von der Walze vermischt werden.

Der Experimentierfreude werden keine Grenzen gesetzt. Auch Nussmilch, beispielsweise aus Haselnüssen und Vollmilch, kann im Omega Juicers VSJ843 hergestellt werden.

Omega Juicers VSJ843

429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:10
Angebot*

Saftausbeute

Grüner Saft BeispielDie geringe Umdrehungszahl des Motors ermöglicht ein nährstoffschonendes Entsaften. Die Qualität der Saftausbeute ist ziemlich optimal. Es kommt genau das in den Saft, was verlangt wird. Da Trester und Saft schnell getrennt werden, wird auch eine Oxidation des Saftes verhindert. Der Saft gelangt in seiner natürlichen Farbe in den Behälter, ohne grau zu werden.

Der Trester fühlt sich nach dem Entsaften sehr trocken an, ein Auspressen dieser Rückstände resultiert in einer sehr geringen Menge zusätzlichen Safts.

Sicherheit

Wie es fast immer üblich ist, besitzt die Omega Juicers VSJ843 eine Safety-Lock Funktion. Dies bedeutet, dass das Gerät erst in Betrieb genommen werden kann, wenn alle Bestandteile vorschriftsmäßig angebracht sind und der Deckel einwandfrei schließt.

Des Weiteren fallen im Test der Omega Juicers VSJ843 die Anti-Rutsch-Füße positiv auf. Sie geben dem gut 6 Kilogramm schweren Gerät einen festen Stand und machen das Entsaften zum sicheren Erlebnis.

Reinigung und Pflege

Die Reinigung könnte leichter nicht sein und ist in gut fünf Minuten zu bewerkstelligen. Ist der Entsaftungsprozess abgeschlossen, schließt man die Safttülle und füllt Wasser in den Einfüllschacht. Man startet das Gerät und lässt es 1-2 Minuten laufen. Infolge dieses “Leerlaufs” werden grobe Faser- und Saftreste hinaus gespült – die sehr zeitsparende Vorreinigung ist schon beendet.

Die einzelnen Komponenten werden anschließend demontiert. Vor allem das Sieb sollte gründlich mit der beiliegenden Reinigungsbürste gesäubert werden. Die restlichen Elemente einfach unter fließendem Wasser abspülen. Alle demontierbaren Teile sind spülmaschinenfest.

Testurteil des Omega Juicers VSJ843 Tests

Pro/Contra-Gegenüberstellung

Pro

  • Schonender Entsaftungsvorgang dank 43 U/min
  • Ergiebige und qualitativ hochwertige Saftausbeute
  • Leichte Reinigung
  • Separater Tresterauslauf
  • Schmales, vertikales Design spart Platz

Contra

  • Hochpreisig
  • Kleiner Einfüllschacht, Vorschneiden notwendig

Für wen ist die Omega Juicers VSJ843 geeignet?

Der Test der Omega Juicers VSJ843 wird viele Zielgruppen erfreuen. Der Slow-Juicer arbeitet absolut zuverlässig, leise und resultiert in einer enormen Saftausbeute. Eines liegt jedoch auf der Hand: Man benötigt Zeit. Somit eignet sich die Omega Juicers Saftpresse nur begrenzt für sehr große Mengen und ganze Apfelbäume, ebenso wenig für die, die es eilig am Morgen haben. Da Trester und Saft aber perfekt getrennt werden, kann man getrost am Vorabend entsaften. Dann den Behälter kaltstellen und am nächsten Tag den frischen Saft genießen.

Da für viele Verbraucher grüne Säfte aus Weizengras, Spinat und anderen zarten Kräutern immer wichtiger werden, zählt der Omega Juicers VSJ843 zu den besten Modellen. Auch, wenn die Saftausbeute diesbezüglich noch nicht zu 100% zufriedenstellt, so ist sie doch schon nah dran.

WMF Stelio Citruspresse

35,49 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:09
Fruchtspender

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:10
Angebot*
Braun MPZ9 Multiquick 3 Citrus Juicer

21,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:09

429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:10

429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:10