Skip to main content

Severin CP 3536 Citruspresse

(4.5 / 5 bei 308 Stimmen)

15,45 € 19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:09
Hersteller
Typ
Gewicht0.75 kg
Motorleistung30 Watt
Start/Stopp-Automatik
Edelstahl-Komponenten
Integrierter Saftbehälter
Fassungsvermögen800 ml
Nachtropfschutz
Spülmaschinenfest
▼ Jetzt nach unten scrollen, um zum ausführlichen Praxistest zu gelangen ▼
Zitrusfrüchte, also Zitronen, Orangen, Grapefruits und Limetten, sind sehr gesund und stärken Ihre Abwehrkräfte. Vor allem in den kalten Wintermonaten sollten Sie es daher nicht versäumen, täglich ein Glas frisch gepressten Saft zu sich zu nehmen. Frische Orangen und Grapefruits können Sie bei uns etwa von November bis März kaufen; Zitronen hingegen sind das ganze Jahr über kostengünstig erhältlich. Um sich täglich seine extra Portion Vitamin C zu gönnen, müssen Sie sich keine teuren Mixer oder Entsafter anschaffen – eine herkömmliche Zitruspresse erledigt das Auspressen von Zitronen oder Orangen genauso gut. Ein Modell, welches hierfür besonders gut geeignet ist, ist die Severin CP 3536 Zitruspresse. Deren Vorzüge und Produkteigenschaften sollen nachfolgend beschrieben und detailiert getestet werden.

Gesamtbewertung

84.2%

"gut"

Saftausbeute
90%
gut
Effizienz
88%
gut
Handhabung
85%
gut
Sicherheit
78%
gut
Reinigung und Pflege
80%
gut

Severin CP 3536 Citruspresse Test

Ausstattung, Aufbau und Betriebsanleitung

Severin CP 3536 Citruspresse PresskegelDie Severin Zitruspresse wird Ihnen mit zwei verschiedenen Kegelaufsätzen geliefert.

Während das größere Modell sich prima für Orangen und Grapefruits eignet, ist der kleine Kegelaufsatz für Zitronen oder Limetten gedacht.

Auch Kiwis lassen sich mit diesem kleinen Kegelaufsatz der Severin Saftpresse wunderbar auspressen.

Lobenswert im Severin CP 3536 Test überzeugte, dass der Auffangbehälter über einen Henkel verfügt. Damit ist es Ihnen möglich, den Saft ohne zu Kleckern in ein Glas umzufüllen.

Äußerlicher Ersteindruck

Die Severin CP 3536 Zitruspresse ist komplett aus Kunststoff gefertigt; hochwertige Edelstahlelemente wird man hier vergeblich suchen.

Leider wirkt die Gesamtkonstruktion im Severin CP 3536 Test etwas wacklig; so passt beispielsweise der Deckel nicht ganz optimal.

Auch sollten Sie beim Pressen der Früchte keinen zu großen Druck auf die Kegel ausüben, denn dann beginnt die Severin CP 3536 unschön zu wackeln und auch die Rechts-/Linksrotationen wirken etwas unkontrolliert.

Für den täglichen Einsatz ist die Severin CP 3536 dennoch gut geeignet.

Anwendung im Severin CP 3536 Test

Die Anwendung der Severin Saftpresse ist denkbar einfach und vor allem ideal, wenn es am Morgen schnell gehen muss.

Sie platzieren die halbierte Zitrusfrucht ihrer Wahl einfach auf dem Kegel und dank des 25 Watt starken Motors beginnt sich dieser konstant zu drehen. Dadurch müssen Sie gar nicht viel Druck ausüben und können Ihre Kräfte schonen.

Unter diesem Kegel befindet sich ein 0,75 Liter fassender Behälter, in welchen der Saft direkt gepresst wird. Aufgrund der hier angebrachten Skala erkennen wir im Severin CP 3536 Test sehr gut, wie viel Saft sich bereits im Behälter befindet.

Die Saftschale ist praktischerweise mit einem Griff und einem Deckel ausgestattet, sodass sich das Umfüllen in ein Trinkglas besonders leicht gestaltet.

Saftausbeute

Mit der Severin Saftpresse können Sie bis zu 750 Milliliter frischen Orangen- oder Grapefruitsaft in einem Durchgang auspressen.

Severin CP 3536 Test Orange pressenWie schnell der Saftbehälter voll wird, liegt dabei hauptsächlich am Saftgehalt der jeweiligen Früchte.

Schaut man sich den Auffangbehälter an, sieht man jedoch, dass dieser verhältnismäßig trocken ist, was für eine hohe Saftausbeute spricht.

Durch den permanenten Rechts-/Linkswechsel wird die Zitrusfrucht wirklich so lange ausgepresst, bis sich der ganze Inhalt der Frucht im Saftbehälter befindet.

Im Auffangbehälter landen die Kerne und das Fruchtfleisch. Ein Teil des Fruchtfleisches gelangt allerdings auch mit in den Saft, was für viele nicht unbedingt ein Nachteil ist.

Sicherheit

Die Severin Zitruspresse ist sehr einfach zu bedienen und überzeugt auch in puncto Sicherheit. Für einen festen Stand beispielsweise sorgen die rutschfesten Gummifüße.

Etwas Obacht geben sollten Sie, wenn Sie diese Severin Zitruspresse für eine große Saftmenge nutzen möchten: Im Severin CP 3536 Test fiel auf, dass sich der Netzstecker schnell erhitzt.

Da die Maschine über keinen Überhitzungsschutz verfügt, sollten Sie also jeweils nur kleine Mengen Saft zubereiten.

Eine Menge zwischen zehn und 20 Früchten schafft die Severin Zitruspresse jedoch ohne Probleme.

Severin CP 3536 Citruspresse

15,45 € 19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:09
Angebot*

Reinigung und Pflege

Um die Severin Zitruspresse zu reinigen, nehmen Sie die Presskegel einfach heraus und reinigen Sie diese unter fließendem Wasser.

Sind die Kegel stärker verschmutzt, können Sie sie aber genauso gut in die Spülmaschine geben. Achten Sie dann nur darauf, eine nicht zu hohe Temperatur auszuwählen.

Zudem sollten Sie die Schrauben am Griff der Severin Saftpresse nach dem Spülvorgang stets gut abtrocknen, da diese zum Rostansatz neigen.

Lediglich den Sockel dürfen Sie nicht in die Spülmaschine geben, allerdings wird dieser im Zitruspresse Test bei korrekter Anwendung auch nicht sonderlich schmutzig.

Testurteil des Severin CP 3536 Tests

Wenn Sie nicht viel Geld für einen elektrisch betriebenen Entsafter oder Saftpresse ausgeben möchten, ist diese Severin Zitruspresse durchaus eine lohnenswerte Alternative.

Das äußerst langlebige Modell wird Sie sowohl von der Verarbeitung als auch von der Saftausbeute her überzeugen können.

Lediglich dass die Severin Zitruspresse über keine Fruchtfleischregulierung verfügt, ist ein kleiner Minuspunkt, der allerdings bei diesem günstigen Anschaffungspreis auch kaum zu erwarten ist.

Im Severin CP 3536 Test punktete dieses Modell außerdem mit einer einfachen sowie vor allem sicheren Bedienung und einer problemlosen Reinigung.

Verschaffen auch Sie sich einen morgendlichen Vitaminkick – dank der Severin CP 3536 eine unkomplizierte Angelegenheit!

Pro/Contra-Gegenüberstellung

Vorteile:

  • extragroßer Saftbehälter
  • günstiger Anschaffungspreis
  • Fassungsvermögen 0,75 Liter
  • 25 Watt Leistung
  • elektrisch betriebene Rechts- und Linksrotation
  • inklusive Kabelaufwicklung

Nachteile:

  • Fruchtfleisch landet nicht nur im Auffangbehälter, sondern auch im Saft
  • Betriebsgeräusch könnte leiser sein
  • Gesamtkonstruktion könnte etwas stabiler sein
  • Netzstecker wird recht schnell heiß
  • keine Fruchtfleischregulierung

Für wen ist die Severin Zitruspresse CP 3536 geeignet?

Wenn Sie regelmäßig frischen Saft zu sich nehmen und Ihnen das manuelle Auspressen der Früchte auf Dauer zu mühselig wird, stellt die Severin Saftpresse eine enorme Arbeitserleichterung dar.

Bezüglich der Funktionalität und dem Preis-/Leistungsverhältnis ist die Presse im Severin CP 3536 Test definitiv eines der empfehlenswerten Modelle.

Dank des 750 Milliliter großen Saftbehälters ist die Severin CP 3536 Saftpresse auch für den Mehrpersonenhaushalt gut geeignet; vier Gläser Saft bringt man in nur einem Arbeitsgang durchaus zustande.

Nur wenn Sie auch hartes Obst und Gemüse sowie Kräuter und Gewürze verarbeiten möchten, ist die Severin Saftpresse für Sie nicht geeignet – diese dient wirklich nur dem Auspressen von Zitrusfrüchten und sollte deshalb auch nicht zweckentfremdet werden.

Omega Juicers 8226

360,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:09
Champion Entsafter

425,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:09
Slowstar Entsafter

369,00 € 379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:09

15,45 € 19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:09

15,45 € 19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 16:09