Skip to main content

Steba Dörrautomat

(3.5 / 5 bei 20 Stimmen)

71,86 € 89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Dezember 2018 17:20
Hersteller
Typ
ModellStapelsystem
Spülmaschinengeeignet
Dörrtemperatur40-70° C
Dörrfläche0,46 m²
▼ Jetzt nach unten scrollen, um zum ausführlichen Praxistest zu gelangen ▼

Gesamtbewertung

80.2%

"gut"

Leistung
80%
gut
Einsatzmöglichkeiten
76%
gut
Handhabung
78%
gut
Sicherheit
82%
gut
Reinigung und Wartung
85%
sehr gut

Steba Dörrautomat Test

Aufbau, Zubehör und Bedienungsanleitung

Quadratisch, praktisch gut – dies wäre wohl die Erstbeschreibung, die für den Steba Dörrautomaten zutreffen würde. Dabei erweist sich das rechteckige Paket als eine gute Wahl, wenn er einer genauen Betrachtung unterzogen wird. Soviel kann an dieser Stelle schon einmal gesagt werden, ein Fehlgriff ist das Modell in keinem Fall.

Der Steba Dörrautomat verfügt über sechs Dörrflächen, die alle Ausmaße von 32 x 25 cm aufweisen. Insgesamt kommt das Gerät damit auf eine Gesamtnutzfläche von stolzen 4.600 Quadratzentimetern. Hier steht also ausreichend Raum zur Verfügung um auch größere Mengen für den Verzerr und die Steba DörrautomatLagerung zuzubereiten.

Die Ebenen werden dabei übereinander gestapelt und bestehen aus haltbarem lebensmittelverträglichem Plastik ohne BPA. Die besondere Eigenschaft dieser Flächen ist, dass sie extrem klar und durchsichtig sind, sodass das Dörrgut stets einer genauen Begutachtung unterzogen werden kann.

Die vier seitlich im Deckel angebrachten Entlüftungsschlitze sorgen für ein hervorragendes Abziehen der Feuchtigkeit, sodass der Dörrvorgang erheblich beschleunigt wird und auf allen Ebenen in der gleichen Intensität erfolgt. Hierfür wurde vom Hersteller ein spezielles System entworfen, welches so in keinem anderen Dörrautomaten in Stapelbauweise vorgefunden werden kann.

Die Luft wird nicht nur durch die Gitter der Dörrböden nach oben gepresst, sondern auch seitlich an diesen entlang. Hierdurch entsteht ein reger Luftaustausch, welcher tatsächlich und ohne Einschränkungen, in allen Bereichen für den gleichen Dörreffekt sorgt. Somit befindet sich Dörrgut auf der obersten Ebene in exakt dem selben Zustand, wie jenes, dass direkt über dem Lüfter aufgelegt wurde.

Dies Basiseinheit ist sehr simpel konstruiert und bietet einen Ein- und Ausschalter, der aber mit einer zweiten Funktion bestückt ist. Hier kann auch gleich der Timer justiert werden. Dieser läuft über eine Zeitspanne von 1 bis hin zu 36 Stunden – genügend Freiraum also, um dass passende Dörrergebnis erzielen zu können und sich auch einmal längere Zeit zu entfernen. Hinzu kommt noch ein Temperaturregler, der ebenfalls über einzelne Tastendrücke stufenlos justiert werden kann.

Der Steba Dörrautomat stammt von einem Hersteller, der definitiv mitdenkt. Als Zubehör wird nämlich eine spezielle Kräutermatte geboten, die aber auch für Beeren oder anderes Kleinobst und Gemüse verwendet werden kann. Zudem befindet sich eine Umfangreiche aber dafür leicht verständliche Bedienungsanleitung im Paket, sodass die Nutzung in der Regel kein Problem darstellen sollte.

Optischer Ersteindruck

Optisch bietet der Steba Dörrautomat einen hervorragenden Anblick. Seine rechteckige aber durch ovale Kanten abgerundete Form, lässt ihn solide und leicht zugleich erscheinen. Das Gerät dürfte in den meisten Küchen eine gute Figur machen und bietet aufgrund der Abmessungen auch die Möglichkeit, einfach in fast jedem Küchenschrank verstaut zu werden.Steba Dörrgerät

Bei der Verarbeitung wurde Wert auf Qualität gelegt. Alle Bauteile sind perfekt zusammengefügt und Schwachstellen lassen sich nicht erkennen. Nichts am Automaten wirkt verspielt oder einfach nur zum Zwecke eines schnellen Verkaufs zusammengeschustert.

Auch die Dörrauflagen können sich sehen lassen, denn die einzelnen Gitter sind aus einem speziellen Hartplastik gefertigt, dass auch bei größeren Belastungen nicht einmal den Anschein erweckt, als könne es brechen.

An dieser Stelle darf daher ein großes Lob nicht fehlen, denn an Qualität mangelt es dem System in keiner Weise. Der Nutzer wird lange Zeit seine Freude haben und kann sich somit auf sein zubereitetes Dörrgut freuen.

Anwendung

In der Anwendung erschließt sich der Steba Dörrautomat dem Nutzer recht leicht. Ein längerer Druck auf den An- und Ausschalter, startet das Gerät. Lediglich die Lautstärke des Lüfters scheint etwas hoch zu sein, wenngleich dies aber wohl nach einer Gewöhnung, nicht mehr sonderlich ins Gewicht fällt.

Die Temperatur kann sehr genau zwischen 40 und 70 Grad reguliert werden. Da die Werte hier konstant gehalten werden, kann das System auch zum Zubereiten von Dörrgut in Rohkostqualität genutzt werden, denn bei der stetigen Verwendung von 40 Grad, gehen keine Nährstoffe und Vitamine verloren.

Wer eher den schnellen Prozess bevorzugt, kommt mit der Einstellung von 70 Grad voll auf seine Kosten, denn hier können in kürzester Zeit – auch aufgrund der großen Fläche die zur Verfügung steht – erhebliche Mengen an Dörrgut hergestellt werden.

Die Einstellung des Timers ist leider etwas mühsam, denn die Minuten und Stunden müssen einzeln Steba Dörrautomat Testdurchgedrückt werden. Allerdings reicht es für gewöhnlich, die Stunden zu verwenden, denn Minuten sind nur bei sehr empfindlichen Produkten zu berücksichtigen.

Dafür geht die Einstellung der Temperatur sehr leicht von der Hand. Der aktuelle Wert wird auf einem kleinen LCD-Display ausgegeben. Die Heizspirale schaltet sich nach dem Ende der Laufzeit selbstständig aus, sodass keine Sorge vor einem Brand entstehen muss.

Im Übrigen liefert das System eine ordentliche Leistung von 350 Watt, ohne das für langfristige Dörrvorgange aber zu viel Strom verbraucht wird. Durch die effektive Belüftungstechnologie, halten sich die Verbrauchswerte soweit in Grenzen, dass ein Tag Dauerdörren, mit weniger als einem Euro zu Buche schlägt.

Einsatzmöglichkeiten

Der Einsatzbereich des Steba Dörrautomaten erstreckt sich über die ganze Brandbreite an Möglichkeiten. Neben Obst und Gemüse können hier auch Fisch, Fleisch, Kräuter, Nüsse und andere Kerne sowie Blumen und viele weitere Lebensmittel gedörrt werden. Wie bereits erwähnt ist dabei das nährstoffreiche Dörren genauso möglich, wie das Schnelltrocknen, sodass hier im Grunde alle Anwender auf ihre Kosten kommen.

Zudem kann das System auch für das Zubereiten verschiedenster Zutaten für Gerichte genutzt werden. Durch die genaue Regulation der Temperaturwerte und der Zeit, wird immer der ideale Punkt für den Einsatz erreicht. Auf diese Weise können auch aufwendig haltbar zu machende Lebensmittel mit dem Gerät in das richtige Stadium des Dörrens versetzt werden.

Sicherheit

Beim Steba Dörrautomaten wird Sicherheit mehr als groß geschrieben. Kein einziges mechanisches Teil ist von außen zugänglich. Die Frischluft wird über ein spezielles, fest im Gerät installiertes Gitter bezogen, dass nicht entfernt werden kann, ohne dass das ganze Gehäuse geöffnet wird.

Steba Dörrautomat

71,86 € 89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Dezember 2018 17:20
Angebot*

Auf diese Weise gibt es keine Möglichkeit, dass sich Kinder hier verletzen könnten oder aber anderweitig mit stromführenden Elementen in Kontakt kommen. Auch die Verarbeitung der Dörrroste ist hervorragend, denn diese sind BPA-Frei und bieten eine lange Haltbarkeit.

Reinigung und Pflege

Die Reinigung ist nicht schwer, wenn es um den Steba Dörrautomaten geht. Fast alle Teile können einfach und bequem in die Spülmaschine gegeben werden. Auch die schnelle Reinigung per Hand ist beim Steba Dörrautomaten kein Problem, denn in der Regel müssen die Dörrauflagen nur mit heißem Wasser abgespült werden. Schon können sie wieder zum Einsatz gebracht oder für das Verstauen im Schrank vorbereitet werden. Einfacher kann man sich diesen Vorgang nicht mehr vorstellen.

Testurteil

Grandios – hier liegt ein Modell vor, dass alle Ansprüche erfüllt und zudem nur sehr wenige Mängel aufweist. Diese fallen zudem so gering aus, dass sie vollkommen ignoriert werden können. Zwar lässt sich der Timer etwas mühsam justieren, allerdings dürfte dies wohl kaum ein Grund sein, den Automaten nicht zu kaufen.Steba Dörrautomat Testurteil

Der Steba Dörrautomat liefert eine hervorragende Funktionalität auf allen Ebenen, ohne dabei die Schwächen anderer Systeme nachzuahmen. Daher wird ein perfektes Ergebnis erzeugt, dass auch bei massiver Befüllung immer noch allen Anforderungen gerecht wird.

Auch große Mengen an Dörrgut lassen sich hier zubereiten und durch die praktische Kräutermatte, können auch kleinste Lebensmittel in ihm haltbar gemacht werden. Daher handelt es sich um einen wirklichen Allrounder, beim dem sich der Hersteller einiges an Gedanken gemacht hat.

Pro/Contra-Gegenüberstellung

Pro:

  • sehr haltbar und robust
  • einfach zu bedienen
  • schnell zu reinigen
  • unzählige Möglichkeiten zum Dörren dank Kräutermatte
  • Sicherheitstechnisch auf dem neusten Stand
  • Hervorragende gleichbleibende Dörrergebnisse auf allen Ebenen
  • BPA-freie Dörrauflagen
  • alle Teile Spülmaschinen geeignet

Contra:

  • aufwendig einzustellender Timer
  • etwas lauter Lüfter

71,86 € 89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Dezember 2018 17:20

71,86 € 89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Dezember 2018 17:20