Skip to main content

Dampfentsafter

Dampfentsafter Logo

Beschreibung/Erklärung

Dampfentsafter von WMFDas Dampfentsaften ist die wohl traditionellste Art der Entsaftung, die schon unsere Großmütter so praktizierten.

Das Entsaften mit Hitze und Wasserdampf hat den Vorteil, dass Keime und Bakterien sofort abgetötet werden.

Mit einem Dampfentsafter können Sie den Früchten besonders viel Saft entziehen. Der mit dieser Variante gewonnene Saft ist besonders lange haltbar; problemlos können Sie diesen also auf Vorrat produzieren.

Aufbau eines Dampfentsafters

Der klassische Dampfentsafter besteht aus drei Töpfen:

Dampfentsafter Drei Töpfe Aufbau BeispielIn den untersten Topf wird das Wasser gefüllt (wie viel, entnehmen Sie am besten der Bedienungsanleitung), während die Früchte in den oberen Fruchtkorb gegeben werden.

In der Mitte befindet sich der Auffangbehälter, in welchem sich der Saft sammelt. Dies ist insoweit von Vorteil, als dass der Saft nicht mit dem Wasser in Berührung kommt und so unabsichtlich verdünnt wird.

Am Auffangbehälter ist meist gleich ein Abfüllschlauch angebracht, sodass Sie den Saft direkt in Flaschen abfüllen können.

Herkömmliche Gemüse Entsafter sind im Durchmesser mindestens 26 Zentimeter groß; bis zu vier Kilogramm an Früchten in nur einem Arbeitsgang zu entsaften, ist keine Herausforderung.

Ein wenig Geduld sollten Sie bei einem Dampfentsafter allerdings mitbringen: Je nach Obst- oder Gemüseart dauert das Entsaften zwischen 30 und 60 Minuten. Besonders viel Saft (etwa drei Flaschen voll) erhalten Sie aus Erdbeeren und Nektarinen.

Weiterlesen…



Kopf Vital Dampfentsafter

49,99 € 54,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot*
Jago Dampfentsafter

48,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Angebot*
Preis/Leistungs-Sieger Gräfenstayn Torrex 30280 Dampfentsafter

42,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Angebot*

Funktionsweise eines Dampfentsafters


Die Funktionsweise ist recht schnell erklärt:

Die Früchte, die sich im oberen Fruchtkorb befinden, quellen und platzen schließlich wegen des aufsteigenden Wasserdampfs auf und geben so ihren wertvollen Saft ab.

Gräfenstayn Torrex 30280 Dampfentsafter - Anwendung auf Induktionsherd, VogelperspektiveDieser Vorgang findet im Allgemeinen auf dem Herd statt; es gibt aber auch einige Dampf- beziehungsweise Gemüse-Entsafter, die elektrisch funktionieren und mit einer Heizspirale ausgestattet sind. Bei diesem Edelstahl Entsafter benötigen Sie lediglich eine Steckdose und können so gleich im Garten mit dem Entsaften beginnen.

Wenn Sie sich für einen Gemüse Entsafter für den Herd entscheiden, achten Sie darauf, dass dieser auch für Induktion geeignet ist. Hier erwärmt sich das Wasser besonders schnell.

Mit einem solchen Edelstahl Entsafter können Sie übrigens nicht nur Früchte entsaften. Funktionieren Sie den Gemüse Entsafter doch einmal zum Dampfgarer um: Auch Gemüse und Fisch lassen sich in diesem schonend und vitalstofferhaltend zubereiten.

Reinigung und Wartung

WMF Dampfentsafter - ReinigungDie Reinigung eines Dampfentsafters gestaltet sich ein wenig aufwändiger als die manch anderer Arten. Immerhin sind es drei Töpfe und ein Abfüllschlauch, welche Sie reinigen müssen.

Bei einem hochwertigen Edelstahl Entsafter können Sie allerdings alle Teile bedenkenlos mithilfe der Spülmaschine säubern lassen.

Übrigens: Entscheiden Sie sich beim Kauf immer für ein Gerät aus Edelstahl, denn dieses Material ist einfach hochwertiger und langlebiger. Zudem ist Edelstahl resistent gegen Rost; an solch einem Modell werden Sie jahrelang Ihre Freude haben!

WMF und Gräfenstayn sind zwei Hersteller, die besonders viel Wert auf Qualität legen – mit deren Produkten können Sie nicht viel falsch machen.

Pro/Contra-Gegenüberstellung der allgemeinen Eigenheiten eines Dampfentsafters

Vorteile:

  • schonendes Entsaften von Obst und Gemüse
  • für große Mengen von Früchten geeignet
  • Gemuese Entsafter kann gleichzeitig zum Dampfgaren umfunktioniert werden
  • Früchte müssen nicht entkernt oder geschält werden

Nachteile:

  • benötigt Strom oder auch Gas
  • Entsaften nimmt viel Zeit in Anspruch

Für wen ist ein Dampfentsafter geeignet?

Der Dampf- oder Gemüse-Entsafter ist in erster Linie für Gartenbesitzer sehr zu empfehlen, die im Sommer oder Herbst eine große Ernte vorweisen können und ihr Obst sinnvoll weiterverarbeiten möchten.

Wenn Sie hingegen früh am Morgen nur einige Orangen in einen leckeren Orangensaft umwandeln möchten, sollten Sie sich nicht für solch einen Edelstahl Entsafter entscheiden. Stattdessen sollten sie vorzugsweise auf eine Zitruspresse oder eine Saftzentrifuge zurückgreifen.