Skip to main content

Saftpresse

Saftpresse Logo

Beschreibung/Erklärung

Sowohl eine manuelle als auch eine elektrische Saftpresse sind im Handel erhältlich – beide sind willkommene Alternativen zur herkömmlichen Zitruspresse.

Im Gegensatz zu dieser sind Ihnen bei der Saftpresse keine Grenzen gesetzt und Sie können neben Zitrusfrüchten auch alle anderen Obst- und Gemüsesorten entsaften. Auch das Entsaften von Kräutern ist mit solch einem Gerät kein Problem.

Vor dem Kauf einer Fruchtpresse sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Wie oft möchte ich entsaften?
  • Lege ich Wert auf ein besonderes Design des Entsafters?
  • Welche Früchte möchte ich entsaften?
  • Wie groß darf der Reinigungsaufwand sein?

Solch ein Kaltentsafter ist mittlerweile bei zahlreichen Herstellern erhältlich. Wenn Sie nicht so viel Geld ausgeben möchten, sollten Sie sich die manuelle Z-Star mal genauer ansehen.

Etwas preisintensiver, dafür qualitativ aber auch um einiges ausgereifter sind die Modelle von Green Star, Slowstar oder Omega Juicers.

Aufbau einer Fruchtpresse

Manuelle Saftpresse BeispielSowohl die elektrische als auch die manuelle Saftpresse verfügen über eine oder zwei Schnecken (Presswalzen). Diese zermahlen das Obst oder Gemüse langsam und schonend.

Anders als mit einem Zentrifugenentsafter kann man mit solch einem Gerät auch Kräuter wunderbar entsaften.

Weiterhin ist solch eine Fruchtpresse mit einem Trester ausgestattet, in welchem das Fruchtfleisch gesammelt wird. An den Rückständen im Trester erkennen Sie, wie gut Ihr Gerät arbeitet: Ist dieser beinahe trocken, können Sie von einer hohen Saftbeute ausgehen.

Elektrische Saftpresse Aufbau BeispielEin Kaltentsafter ist sowohl als manuelle Saftpresse ebenso wie als elektrische Saftpresse erhältlich. Die manuelle Variante liefert Ihnen in der Regel nicht so viel Saft wie die elektrische Saftpresse; bei jener fällt die Saftausbeute deutlich höher aus.

Einige kleine Abstriche müssen Sie bei einem Kaltentsafter unter Umständen bei der Optik machen. Zentrifugenentsafter bestehen in der Regel aus Edelstahl und sehen meist recht futuristisch, elegant aus. Die manuelle Saftpresse kann hier meist nicht mithalten.

Weiterlesen…



Omega Juicers VSJ843

429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Angebot*
SoloStar 4 Saftpresse

399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Angebot*
Champion Entsafter

429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Angebot*

Funktionsweise einer Fruchtpresse

Saftpresse Funktionsweise anhand der SoloStar 4Eine Saftpresse, auch als Slow Juicer bekannt, gewinnt den Saft durch das namensgebende Pressen der Früchte. Die Presswalze ist dabei meist vertikal eingebaut.

Das Obst oder Gemüse wird ähnlich wie beim Zentrifugenentsafter über eine Einfüllöffnung zugeführt. Achten Sie beim Kauf Ihrer Fruchtpresse darauf, dass diese ausreichend groß ist.

Charakteristisch für solch ein Gerät ist dabei im Gegensatz zum Zentrifugenentafter die niedrige Wattzahl. Dadurch wird das Obst schonend gepresst und alle wichtigen Vitamine bleiben erhalten.

SoloStar 4 Fruchtpresse PresswalzengehäuseDie meisten Modelle arbeiten mit maximal 1500 Umdrehungen in der Minute (zum Vergleich: Bei einem Zentrifugenentsafter sind es bis zu 15.000 Umdrehungen in der Minute).

Dadurch wird das zugeführte Pressgut besonders schonend verarbeitet; Vitalstoffe werden nicht zerstört.

Diese Vorteile rechtfertigen verständlicherweise den etwas höheren Anschaffungspreis einer Fruchtpresse: Etwa ab 200 Euro sind solche Modelle im Handel erhältlich.

Ein weiterer Vorteil bei diesem Kaltentsafter ist, dass bei der Saftherstellung deutlich weniger Schaum anfällt. Auch ist der gewonnene Saft nicht ganz so trübe und deutlich länger haltbar als der Saft einer Saftzentrifuge.

Reinigung und Wartung einer Saftpresse

Die Reinigung Ihrer Fruchtpresse sollten Sie keinesfalls vernachlässigen, denn Schimmel kann recht schnell entstehen. Spülen Sie am besten alle abnehmbaren Teile sofort unter fließendem Wasser ab.

Die Reinigung als Kriterium im Saftpressen-Test

Die Wartung einer Saftpresse ist von etwas geübten Händen in wenigen Minuten durchführbar.

Bei vielen Modellen können Sie die meisten Teile sogar bequem in die Spülmaschine geben. Hochwertige Modelle fügen darüber hinaus dem Lieferumfang eine Reinigungsbürste bei, mit welcher Sie unter anderem das Sieb besonders leicht von Fruchtrückständen befreien können.

Pro/Contra-Gegenüberstellung der allgemeinen Eigenheiten einer Saftpresse

Vorteile:

  • hochwertiger Saft mit jeglichen wertvollen Vitalstoffen
  • leise im Betrieb
  • auch für Kräuter geeignet
  • weniger Schaum als bei einem Zentrifugenentsafter
  • Saft ist länger haltbar

Nachteile:

  • Früchte müssen entkernt und teilweise auch geschält werden
  • Zubereitung langsamer als mit einem Zentrifugenentsafter
  • hoher Anschaffungspreis

Für wen ist eine Saftpresse geeignet?

Mindestens fünf Portionen frisches Obst oder Gemüse am Tag – so lautet die Ernährungsempfehlung für einen gesunden Lebensstil. Im stressigen Alltag ist dies gar nicht so leicht zu bewerkstelligen.

Eine gute Alternative sind frische Säfte – mit einer Saftpresse können Sie diese in aller Ruhe am Morgen zubereiten und über den Tag verteilt im Büro trinken.

Elektrische Fruchtpressen sind für alle geeignet, die ohne großen Kraftaufwand frisch gepressten Saft herstellen möchten, dafür aber ein wenig Zeit im strikten Tagesablauf freimachen können.

Ein Kaltentsafter ist für die durchaus anspruchsvollen Safterzeuger unter uns – auch höchsten Anforderungen wird ein solcher gerecht.